Reha Einkaufsführer 2018/19 >> Redaktion

           
  Startseite
Redaktion
Inhalt
Firmenindex
Stichwort
Video-Werbung
E-Book
Bestellung
Kontakt
Datenschutz
Impressum

 
Hilfsmittel und Zuzahlung

Hilfsmittel und Verbrauchsgüter bei Pflegebedürftigkeit

Im Rahmen der häuslichen Pflege eines Pflegebedürftigen stellen die Pflegekassen zur Erleichterung der Pflege und zur Linderung der Beschwerden der Pflegebedürftigen oder zur Ermöglichung einer selbstständigen Lebensführung Pflegehilfsmittel zur Verfügung. Der Anspruch auf Pflegehilfsmittel und technische Pflegehilfsmittel besteht unabhängig vom Pflegegrad. Voraussetzung ist natürlich, dass kein anderer Leistungsträger die Kosten übernimmt.

Für die Bereitstellung von Pflegehilfsmitteln ist kein Rezept notwendig. Es genügt eine Mitteilung des Pflegebedürftigen (oder seiner Angehörigen) an die Pflegekasse. Die Kosten für die Pflegehilfsmittel können nur im Rahmen der häuslichen Pflege von der Pflegekasse übernommen werden (bis 40 Euro monatlich).

Tipp: Der Bedarf an Pflegehilfsmitteln sollte am besten schon bei der Begutachtung durch den Medizinischen Dienst festgehalten werden.

Das Pflegehilfsmittelverzeichnis ist in folgende Produktgruppen eingeteilt:
Pflegehilfsmittel zur Erleichterung der Pflege
Pflegebetten
 Pflegebetten, manuell verstellbar
 Pflegebetten, motorisch verstellbar
 Kinder/Kleinwüchsigenbetten

Pflegebettzubehör
 Bettverlängerungen
 Bettverkürzungen
 Bettgalgen
 Aufrichthilfen
 Seitengitter
 Fixierbandagen

Bettzurichtungen zur Pflegeerleichterung
 Einlegerahmen
 Rückenstützen, manuell verstellbar
 Rückenstützen, motorisch verstellbar

Spezielle Pflegebetttische
 Pflegebetttische
 Bettnachtschränke mit verstellbarer Tischplatte
 Pflegeliegestühle
 Mehrfunktionsliegestühle, manuell verstellbar

Bei technischen Pflegehilfsmitteln wird eine Zuzahlung von 10 Prozent, maximal 25 Euro pro Hilfsmittel erhoben (Befreiung möglich).

Pflegehilfsmittel zur Körperpflege/Hygiene
Produkte zur Hygiene im Bett
 Bettpfannen
 Urinflaschen
 Urinschiffchen
 Urinflaschenhalter
 Saugende Bettschutzeinlagen, wiederverwendbar, verschiedene Größen

Waschsysteme
 Kopfwaschsysteme
 Ganzkörperwaschsysteme
 Duschwagen

Pflegehilfsmittel zur selbstständigeren Lebensführung/Mobilität
Notrufsysteme
 Hausnotrufsysteme, Solitärgeräte
 Hausnotrufsysteme, angeschlossen an Zentrale

Pflegehilfsmittel zur Linderung von Beschwerden
Lagerungsrollen
 Lagerungsrollen
 Lagerungshalbrollen

Bildnachweis: © eb-picture/37627608/Fotolia
Zum Verbrauch bestimmte Pflegehilfsmittel
Die Kosten hierfür werden bis 40 Euro monatlich von der Pflegekasse übernommen. Eine Zuzahlung entfällt, da es sich um eine Leistung der Pflegekasse handelt, nicht der Gesetzlichen Krankenversicherung. Es liegt im Interesse der Betroffenen und ihrer Angehörigen, die günstigsten Anbieter hierfür zu finden. Die Pflegekassen halten meist eine Liste der zugelassenen Vertragsfirmen bereit.

Saugende Bettschutzeinlagen
 Saugende Bettschutzeinlagen, Einmalgebrauch, verschiedene Größen

Schutzbekleidung
 Fingerlinge
 Einmalhandschuhe
 Mundschutz
 Schutzschürzen

Sonstige zum Verbrauch bestimmte Pflegehilfsmittel
 Hände- und Flächendesinfektionsmittel
- zurück
       
 
 
       
Website optimiert für Internet Explorer | Firefox | Safari | Chrome
       © aweto Verlag 2018